skip to Main Content

Standorte +

Aachen 0241 46303850

Aschaffenburg 06021 42295400

Bad Kreuznach 0671 202789020

Berlin 030 577049440

Darmstadt 06151 396820

Dresden 0351 26441790

Düsseldorf 0211 749515240

Euskirchen 02251 5061180

Frankfurt 069 2193150

Heilbronn 07131 2033540

Idar-Oberstein 06784 90889930

Kassel 0561 473953100

Koblenz 0261 450999920

Krefeld 02151 74760840

Leipzig 0341 97855790

Mainz 06131 619230

Mannheim 0621 30983980

Saarbrücken 0681 5881670

Trier 0651 49367690

Zu unseren Standorten

Kontakt

*Pflichtfelder


    Oder schicken Sie uns eine detaillierte E-Mail.

    Wfv Werkzeug-, Formen Und Vorrichtungsbau GmbH Stellt Antrag Auf Eröffnung Des Insolvenzverfahrens

    wfv Werkzeug-, Formen und Vorrichtungsbau GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

    Sanierungsexperte Mirko Lehnert zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt

    Produktionsbetrieb mit rund 90 Mitarbeitern läuft uneingeschränkt fort

    Löhne und Gehälter über Insolvenzgeld bis Ende August gesichert

    Steigende Auftragslage befördert initiierten Investorenprozess

     

    Lampertheim / Bingen am Rhein, 09.07.2021

    Die wfv Werkzeug-, Formen und Vorrichtungsbau GmbH, internationaler Hersteller von mechanischen Bauteilen und Baugruppen für die Automobilindustrie, hat am 01.07.2021 beim Amtsgericht Darmstadt einen Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Darmstadt hat den Darmstädter Rechtsanwalt Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Wfv ist ein im Automotivbereich spezialisiert Dienstleister für CNC-Präzisionstechnik, Montage, Fertigung, Werkzeugbau und Prototypenfertigung. Der Antrag wurde gestellt, um im Rahmen eines Insolvenzverfahrens eine Sanierungslösung herbeizuführen. Der Geschäftsbetrieb läuft sowohl am hessischen Hauptsitz in Lampertheim als auch am rheinlandpfälzischen Standort in Bingen am Rhein uneingeschränkt fort.

    Auswirkungen der globalen COVID-19 Pandemie haben die wfv schwer getroffen

    Die wfv konnte zu Beginn des Jahres 2020 zunächst auf eine positive Geschäftsentwicklung blicken, die durch die erheblichen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie unvorhergesehen gestoppt wurde, so der Geschäftsführer Udo Müller. Der Automobilsektor und die damit verbundene Zulieferindustrie wurde durch die Lockdownmaßnahmen schwer getroffen. Die Produktionsrückgänge und -stilllegungen haben sich entsprechend in der Umsatzentwicklung der wfv niedergeschlagen.

    Löhne und Gehälter über Insolvenzgeld bis Ende August gesichert

    Die Löhne und Gehälter sämtlicher Mitarbeiter sind bis Ende August 2021 über das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert. Die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes wurde bewilligt und eine Auszahlung für den ersten Monat des Insolvenzgeldzeitraumes ist bereits erfolgt.

    Produktion wird derzeit fortgeführt, Investorenprozess initiiert

    Der vorläufige Insolvenzverwalter hat sich bereits einen ersten Überblick über das Unternehmen verschafft und sieht aufgrund der erfreulichen Auftragslage und der guten Produktionsqualität begründete Chancen, den Geschäftsbetrieb durch eine Sanierungslösung zu erhalten. „Vornehmliches Ziel ist zunächst die Stabilisierung des Geschäftsbetriebs und der Erhalt von Arbeitsplätzen“, so Rechtsanwalt Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen. Erste Stabilisierungsmaßnahmen wurden bereits ergriffen, die sich positiv auf die laufende Produktion auswirken. „Es stimmt uns positiv, dass die motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen unterstützen“, so der vorläufige Insolvenzverwalter Lehnert. Darüber hinaus wurde ein Investorenprozess in die Wege geleitet. „Erste Gespräche mit einem Investor haben wir bereits aufgenommen. Ich bin daher zuversichtlich, eine gute Lösung für das Unternehmen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden“, so Rechtsanwalt Lehnert abschließend.

     

    Pressekontakt Schiebe und Collegen:

    Herr Rechtsanwalt Mirko Lehnert

    Julius-Reiber-Straße 15 – 64293 Darmstadt

    Telefon 06151 39682-0

    www.schiebe.de

    E-Mail: darmstadt@schiebe.de

     

    Weitergehende Informationen zur wfv Werkzeug-, Formen und Vorrichtungsbau GmbH:

    Die wfv Werkzeug-, Formen und Vorrichtungsbau GmbH wurde im Jahr 1985 in Lampertheim-Hüttenfeld gegründet und  hat sich in ein international agierendes Unternehmen entwickelt, welches derzeit rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den beiden Standorten Lampertheim und Bingen am Rhein beschäftigt. Die wfv ist ein zertifizierter und renommierter Dienstleister zur Herstellung von mechanischen Bauteilen und Baugruppen. Die Gesellschaft ist spezialisiert auf CNC-Präzisionstechnik, Montage und Fertigung, Werkzeugbau und Prototypenfertigung. Zur Herstellung von Präzisionsteilen und Werkstücken, sowohl in Einzelteil- als auch in Serienproduktion, kommen modernste CNC-Dreh- & Fräsmaschinen zum Einsatz. CNC-Maschinen (Computerized Numerical Control) sind Werkzeugmaschinen, die durch den Einsatz von Steuerungstechnik in der Lage sind, Werkstücke mit hoher Präzision auch für komplexe Formen automatisch herzustellen. Des Weiteren erstreckt sich das Leistungsspektrum auf die Fertigung von Kokillen (metallische Gussformen) zum Gießen von Aluminiumrädern, Fahrwerksteile und Motorengehäuse. Zudem stehen den Kunden von wfv Hydroform-, Blechumform- und Beschneidewerkzeuge zur Verfügung. Zu den wesent