skip to Main Content

Standorte

Aachen 0241 46303850

Aschaffenburg 06021 42295400

Bad Kreuznach 0671 202789020

Berlin 030 577049440

Darmstadt 06151 396820

Düsseldorf 0211 749515240

Euskirchen 02251 5061180

Frankfurt 069 2193150

Heilbronn 07131 2033540

Idar-Oberstein 06784 90889930

Kassel 0561 473953100

Koblenz 0261 450999920

Krefeld 02151 74760840

Mainz 06131 619230

Mannheim 0621 30983980

Saarbrücken 0681 5881670

Zu unseren Standorten

Kontakt

*Pflichtfelder

Oder schicken Sie uns eine detaillierte E-Mail.

Produktion von Wein- und Sektkapseln in Rheinhessen erhalten

  • Insolvenzverwalter Schiebe erhält Produktion von Wein- und Sektkapseln in Rheinhessen
  • Mitarbeiter übernehmen mit Sanocap und Arthur Müller den Bereich Wickelkapseln
  • Neue Vereinigte Kapselfabriken starten am 1. Juni in Mainz

NACKENHEIM, 18. MAI 2010. In Rheinhessen werden auch zukünftig Kapseln für Wein- und Sektflaschen hergestellt. Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe verkaufte gestern den Wickelkapselbereich der Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH (VKN), den er seit über einem Jahr in der Insolvenz fortführt. Eine Mitarbeitergesellschaft übernimmt am 1. Juni zusammen mit der Schweizer Sanocap AG und Arthur Müller Kellereiartikel-Grosshandel von der Mosel die Produktion von Wickelkapseln. Im Juni bezieht die neue VKN moderne Produktions-hallen auf dem ehemaligen IBM-Gelände in Mainz. 13 Mitarbeiter wechseln dann in die neue Vereinigte Kapselfabriken GmbH vom rheinhessischen Nackenheim, wo das Unternehmen 1868 gegründet wurde, nach Mainz.

„Der Verkauf an die Mitarbeiter, Sanocap und Arthur Müller ist eine ausgezeichnete Lösung, wenn man die schwierigen Umstände und die hohen Hürden des französischen Gesellschafters berücksichtigt. Der französischen Sparflex-Gruppe gehören das Betriebsgelände in Nackenheim und große Teile des Anlagevermögens. Ohne das Engagement der Mitarbeiter wäre diese Lösung nicht möglich gewesen. So können wir einen großen Teil der verbliebenen Arbeitsplätze und der Produktion in Rheinhessen erhalten. Für die Mitarbeiter und ihre Familien, die Region und besonders für die Kunden, die uns auch in der Insolvenz treu geblieben sind, ist das eine gute Nachricht,“ erklärte Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe.

Die Sanocap AG aus Diepoldsau stellt seit dreißig Jahren Flaschenverschlüsse für Öl, Essig, Spirituosen, Wein und Sekt her und verfügt über große Erfahrungen in der Verschlusstechnik. In der Schweiz ist das Unternehmen Marktführer. Der Kellereiartikel-Großhandel Arthur Müller Inh. Gerd Bodensteiner aus Traben-Trarbach pflegt seit 120 Jahren enge Geschäftskontakte zu VKN. Es handelt sich um den ältesten Handelsvertreter und wichtigsten Kunden von VKN. Der Ururgroßvater von Sebastian Bodensteiner, dem zukünftigen Geschäftsführer der neuen VKN, hat damals die Geschäftsbeziehung zu dem Vater von Carl Zuckmeyer, der ehemaligen Eigentümer-Familie, aufgebaut.

„Für die neuen Vereinigten Kapselfabriken haben wir mit Sanocap und Arthur Müller erfahrene Partner mit großem technologischem Know-how und langjährigen Kundenbeziehungen gefunden. Das neue Unternehmen hat damit eine solide Basis und gute Perspektiven. Natürlich verlassen wir den Standort Nackenheim nur ungern, aber ich freue mich schon auf die modernen Hallen in Mainz, die uns mehr Möglichkeiten für bessere Betriebsabläufe und eine effizientere Produktion bieten. Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe hat uns als Mitarbeiter immer ermutigt, diesen Schritt zu wagen. Und er hat es geschafft, das insolvente Unternehmen seit Mai 2009 fortzuführen und die Kunden in unserem Bereich zu halten,“ erklärte Harald Loos, der Sprecher der Mitarbeiterinitiative und Betriebsratsvorsitzende der alten VKN.

Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit hatten die Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH am 28. April 2009 beim Amtsgericht Mainz Insolvenzantrag gestellt. Im August letzten Jahres wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Das Metallkapselgeschäft der VKN konnte Insolvenzverwalter Schiebe zum 1. April 2010 an die spanische Ramondin-Gruppe verkaufen. Mit dem traditionsreichen Unternehmen VKN verbinden sich zwei bekannte Eigentümer-Familien. 1882 übernahm die Familie Zuckmayer den Betrieb, dessen bekanntestes Familienmitglied, der Schriftsteller Carl Zuckmayer, 1896 in Nackenheim geboren wurde. Von 1972 bis 2005 führte die Familie von Opel den Betrieb, der jetzt von Mitarbeitern übernommen wird.

Nähere Informationen:

RA/FA InsR Dr. Robert Schiebe
Rechtsanwalt – Fachanwalt für Insolvenzrecht

Schiebe und Collegen Insolvenzverwaltung

Hindenburgstraße 32
55118 Mainz

Tel. 06131 619230
Fax 06131 6192311

E-Mail r.schiebe@schiebe.de

Back To Top