skip to Main Content

IAK GmbH strebt Sanierung an

Versorgung der Patienten sichergestellt

FRANKFURT, 20.05.2016. Die IAK GmbH hat beim Amtsgericht Frankfurt am Main Ende April 2016 einen Insolvenzantrag gestellt. Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der auf Sanierungen spezialisierten Kanzlei Schiebe und Collegen wurde daraufhin als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.

Unmittelbar nach der Antragstellung fanden erste Gespräche mit der Geschäftsleitung, Banken, der Agentur für Arbeit, Patienten, deren Angehörigen sowie den Leistungsträgern statt, um die Versorgung der Patienten sicherzustellen. Die Mitarbeiter des Unternehmens wurden durch Dr. Robert Schiebe im Rahmen mehrerer Treffen über die Sanierungsszenarien sowie den Ablauf des Verfahrens informiert. Betroffen sind 110 Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze vorläufig gesichert sind. Die Gehälter der Mitarbeiter konnten für die Monate März, April und Mai 2016 über Insolvenzgeld gesichert werden. In Abstimmung mit der zuständigen Agentur für Arbeit wird das Insolvenzgeld für die Mitarbeiter vorfinanziert.

Seit dem Tod eines geschäftsführenden Gesellschafters im Februar 2016 hatten sich die Liquiditätsprobleme des seit 2003 in diesem Bereich tätigen Unternehmens verschärft. „Höchste Priorität hat die Aufrechterhaltung der Versorgung der Intensivpflege-Patienten. Derzeit führen wir bereits vielversprechende Gespräche mit anderen Pflegedienstbetreibern, die an der Übernahme der IAK interessiert sind.“, sagt Dr. Robert Schiebe.

Die IAK GmbH beschäftigt 110 Mitarbeiter im erweiterten Rhein-Main-Gebiet. Den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit bildet die Daheim-Betreuung von Intensivpatienten, für die teilweise bis zu fünf Mitarbeiter pro Patient eingesetzt werden.

Rechtsanwalt Dr. Schiebe ist seit vielen Jahren in Insolvenz- und Eigenverwaltungsverfahren tätig. Derzeit wird er von elf Insolvenzgerichten regelmäßig als Gutachter und Insolvenzverwalter bestellt. Einen Schwerpunkt bilden Sanierungs- und Insolvenzverfahren im Bereich sozialer Dienste und Pflege. Schiebe und Collegen ist auf Insolvenz- und Sanierungsverfahren spezialisiert und unterhält Standorte in Mainz, Frankfurt am Main, Darmstadt, Heilbronn, Mannheim, Saarbrücken, Koblenz, Düsseldorf, Krefeld, Aachen und Euskirchen.

Nähere Informationen:

Dr. Robert Schiebe
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht
Schiebe und Collegen Insolvenzverwaltung
Kaiserstraße 11
60311 Frankfurt am Main
Telefon 069 219315-0
E-Mail: frankfurt@schiebe.de
www.schiebe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top